Projekt C2

Vegetationsdynamik im Paläogen und in der späten Kreidezeit: Rückwirkungen auf das Klima und die Lebensräume von Säugetieren

Julia Brugger

Thomas Hickler, Susanne Fritz (Senckenberg), Bodo Ahrens, Silke Voigt (Goethe Universität Frankfurt)

Ziel dieses Projekts ist es, durch den Vergleich von simulierter Vegetation und paläobotanischen Daten Rückschlüsse auf Veränderungen der Niederschlagsverteilung in warmen Klimazuständen zu ziehen. Zu diesem Zweck wird das dynamische globale Vegetationsmodell LPJ-GUESS durch Klimasimulationen aus dem DeepMIP-Projekt für das frühe Eozän angetrieben. Die Ergebnisse könnten auch Aufschluss darüber geben, wie gut globale gekoppelte Klimamodelle künftige Veränderungen in der Niederschlagverteilung simulieren können.

Zusätzlich soll LPJ-GUESS dazu verwendet werden, klimabedingte Veränderungen in der Vegetationszusammensetzung und -struktur im Verlauf des Paläogens zu simulieren und damit Lebensraumveränderungen für Säugetiere und andere Organismengruppen in der Welterbestätte „Grube Messel“ und in Nordamerika zu untersuchen (mit Projekten B1-B3). Die B-Projekte werden auch aus geologischen Proxies abgeleitete Input Daten für das Vegetationsmodell liefern. Die Modellierung der Vegetation wird von anderen Mitgliedern der LPJ-GUESS-Entwicklungsgruppe unterstützt.